Beiträge in Fachmedien

Max Mothes schraubt an seiner Logistik
in: maschinenmarkt.vogel.de 07.07.2010

Mit dem Ziel einer flexibleren Logistik baut die Max Mothes GmbH ihren Logistikstandort in Neuss-Uedesheim aus. Mit dieser Investition will das Unternehmen, das sich europaweit zu den führenden Anbietern von Verbindungselementen zählt, seine Lager- und Umschlagskapazitäten an das Mengenwachstum anpassen, die Logistikkosten senken und die Servicequalität steigern.

Download (100 KB):[download id="722"]

 

Den Erfolg von morgen gesät
in: Logistik für Unternehmen 1-2/2010

Um für die Anforderungen der Zukunft gerüstet zu sein, hat Russlands größter Erntemaschinenhersteller Rostselmash seine Ersatzteillogistik neu strukturiert. Im Auftrag des Spezialisten für Mähdrescher und Feldhäcksler entwickelte das Düsseldorfer Planungsbüro P+L Hoffbauer eine Anlage, die auf konventionelle, manuell geführte und flexibel erweiterbare Teilsysteme setzt. Das Lagerverwaltungssystem – inkl. Staplerleitsystem, SAP-Anbindung und Funknetzwerk – stammt vom Stuttgarter Systemhaus viastore systems.

Download (800 KB): [download id="303"]

 

Erweiterung des Warenverteilzentrums der MCM Klosterfrau
in: Logistik für Unternehmen 6/2009

Innerhalb von drei Jahren hat die MCM Klosterfrau Vertriebsgesellschaft mbH sukzessive rd. 6 Mio. Euro in die Optimierung der Prozesse und die Erweiterung der logistischen Kapazitäten am Standort Köln investiert. Damit hat das Unternehmen eine solide Grundlage geschaffen, um die Distribution und den Vertrieb seiner bekannten Marken langfristig sicher, schnell und wirtschaftlich abwickeln zu können. Gleichzeitig konnte so die durchgänige Chargenrückverfolgung effizienter gestaltet werden.

Download (1,8 MB): [download id="305"]

 

Neu strukturierte Ersatzteillogistik bei Rostselmash
in: Hebezeuge Fördermittel 2009, Nr. 1-2

Rostelsmash, größter Erntemaschinenhersteller Russlands, hat große Ziele: Bis zum Jahr 2010 soll der Umsatz im Ersatzteilgeschäft um 40% wachsen.

Download (1 MB): [download id="307"]

 

Marktwirtschaftlich orientierte Ersatzteillogistik für Landmaschinen

in: Jahrbuch Logistik 2007

Rund 12 Millionen Euro investiert der größte Erntemaschinenhersteller Russlands, Rostselmash, in die Neustrukturierung seiner Ersatzteillogistik am Standort Rostov am Don und strebt dabei die Integration von Logistikstandards auf westeuropäischem Niveau an.

Download (284 KB): [download id="309"]

 

Gut geplant, Geld gespart
in: Verkehr 10/2007, Nr. 43

Ausgelöst durch den anhaltenden Trend zum Outsourcing floriert das Geschäft mit Logistikimmobilien. Standortfaktoren, Finanzierungsmöglichkeiten und Mandantenfähigkeit seien dabei maßgebliche Themen, analysiert Dietmar Hoffbauer.

Download (395 KB): [download id="311"]

 

Perfekte Lösung
in: logistik journal 2/2007

Fujitsu General hat den Warenbestand in das neue Verteilzentrum für Europa in Polen verlagert. Mit dem Standort auf der paneuropäischen Transportachse sichert Fujitsu sich auch in den Märkten Osteuropas die Nähe zum Kunden.

Download (547 KB): [download id="313"]

 

Automatiklager bringt Produktion und Transport auf Touren
in: VDI nachrichten 9/2007

Zeitraubender Materialtransport quer durch den Betrieb und umständliche Lagerhaltung sind Schnee von gestern – zumindest beim Automobilzulieferer Wilhelm Schumacher. Für mehr Durchblick und Tempo im Fertigungsfluss sorgt jetzt ein automatisiertes Kleinteilelager hautnah zur Produktion.

Download (452 KB): [download id="315"]

 

Sicher und schnell zu Kaffee und Vitaminen
in: Materialfluss 6/2005, S. 48 ff

Auf dem Werksgelände der Krüger GmbH & Co. KG in Bergisch Gladbach ist in 16 Monaten eines der größten und modernen Logistikzentren der europäischen Lebensmittelindustrie entstanden (verantwortlicher Generalplaner P+L Hoffbauer). Dabei wird eine Software verwendet, die den speziellen Anforderungen der Pharma- und Lebensmittelindustrie standhalten muss.

Download (1 MB): [download id="317"]

 

Schöpf, P.; Hoffbauer, D.: Neues Konzept macht Mode – Hängewarenanlage minimiert Kosten in der Textillogistik
in: f+h Zeitschrift für Materialfluss und Warenwirtschaft 5/2005, S. 248 f

Mit einer neu entwickelten Lösung für die Textillogistik hat Bito Lagertechnik den Bedarf hinter dem Bedarf erkannt und innerhalb von vier Wochen ein mandantenfähiges, zweigeschossiges Regalsystem für die Lagerung und Kommissionierung von Hängewaren realisiert.

Download (609 KB): [download id="319"]

 

Hohmann, L.; Nowak, A.: Den richtigen Stellenwert erkannt – Koenig & Bauer definiert Prozesskette neu
in: f+h Zeitschrift für Materialfluss und Warenwirtschaft 9/2004, S. 502 ff

Mit dem steten Ringen um Aktualität in der Medienlandschaft sind nicht allein schnelle und flexible Druckmaschinen gefragt. Unter dem Aspekt des wachsenden Kostendrucks ist die komplette Prozesskette zur Herstellung einer Zeitung von der Rollenanlieferung bis hin zur Auslieferung der druckfrischen Zeitung zu betrachten und zu bewerten.

Download (1 MB): [download id="321"]

 

Bennewitz, H. B.; Rybak, H.-G.: 3M-Distributionszentrum mit Tablarlager erweitert
in: Distribution 11-12/2003, S. 45 ff

In die Erweiterung seines europäischen Distributionszentrums (EDC) in Jüchen bei Neuss hat der US-amerikanische 3M-Konzern zwölf Mio. Euro investiert. Herzstück der Erweiterung des von der 3M Deutschland betriebenen EDC ist ein Tablarlager mit 42.000 Stellplätzen. Nach Inbetriebnahme des weltweit ersten vollautomatischen Lagers von 3M bestätigt die tägliche Praxis die Ergebnisse der Planung, die dem automatischen Tablarlager den Vorrang vor einem automatischen Palettenlager einräumte.

Download (869 KB): [download id="323"]

 

Hoffbauer, D.; Rudzio, P.: Neues Konzept der Euro-Logistik für Landmaschinen-Ersatzteile erfolgreich realisiert – Claas erntet Logistik-Rekorde
Titelstory in: Logistik für Unternehmen 9/2003, S. 6 ff

Seit Inbetriebnahme des vom Logistik-Dienstleister Stute Verkehrs-GmbH errichteten und betriebenen Logistikzentrums des Landmaschinenherstellers Claas KGaA mbH Anfang 2000 können die Joint Venture-Partner kontinuierlich Erfolge in der Ersatzteillogistik einfahren. Der Neubau des hochmodernen Parts Logistics Center (PLC) direkt an der Ausfahrt Hamm-Uentrop der Autobahn A2 ist Dreh- und Angelpunkt der die gesamte Supply Chain umfassenden Euro-Logistik-Strategie, deren Erfolge nun geerntet werden können.

Download (1,5 MB): [download id="325"]